Ihre Wahl für den Kasseler Westen am 28.Oktober 2018

Am 28. Oktober entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer Sie künftig im Landtag vertreten wird.
Unsere Stadt Kassel ist in den letzten Jahren intensiv vom Land gefördert worden. Etwa bei Investitionen in den Flughafen Kassel-Calden, den Bau der A 44, A 49, Ausbau der Uni, Bau des Fraunhofer-Institutes IEE, das Justizzentrum Goethestraße, die Sanierung der JVA I, die Schleuse. Allein 200 Mio. € flossen in das UNESCOWelterbe.

Nicht zuletzt deshalb hat sich Kassel zu einer Boom-Region entwickelt. Wir haben die niedrigste Arbeitslosenquote seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Der aktuelle Konjunkturbericht der IHK Kassel-Marburg beurteilt die Lage der Unternehmen als gut. Ein Erfolg aller Menschen unseres Landes und ihrer Arbeit.
Und ein Erfolg unserer Politik.

Vieles durfte ich persönlich voranbringen. Mit Ihrer Stimme werde ich mich mit ganzer Kraft dafür einsetzen, dass Kassel und die hier lebenden Menschen eine stabile Zukunft haben. Deshalb beide Stimmen für die CDU.

Das sind meine Ziele

Als Justizministerin liegt mir besonders am Herzen, dass die Menschen in Hessen sicher sind und sich sicher fühlen. Der Rechtsstaat muss auch bei neuen Herausforderungen wehrhaft bleiben! Eine starke Justiz schafft Sicherheit.
Das Internet ist der größte Tatort der Welt. Deshalb verdient die Bekämpfung von Kinderpornografie und sexueller Belästigung im Netz hohe Aufmerksamkeit.

Aktuelle hessische Gesetzesinitiativen im Bereich der Cyberkriminalität sind für den Schutz der Schwächsten, unserer Kinder, von großer Bedeutung.

Präventionsarbeit und Opferschutz sind mir sehr wichtig. Asylverfahren werden wir weiter beschleunigen. Die hessische Idee, für Flüchtlinge ein Programm „Fit für den Rechtsstaat“ aufzulegen, ist ein Erfolgsprojekt. Dort vermitteln Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger freiwillig, wie gut und wichtig unser Werte- und Rechtssystem ist – die fundamentale Grundlage für ein friedliches Zusammenleben.

Eindrücke von Kassel